Angekommen. Tagebuch einer Ausgewanderten

Puten-Pastirma: Schinken a la turka

Pastirma ist der berühmte luftgetrocknete Schinken aus der Türkei, der, richtig gemacht, eine absolute Delikatesse ist. Das selbst zu machen hat mich schon lange gereizt – nur bei den Fleischpreisen habe ich mich nicht wirklich an ein Experiment getraut. Im letzten Winter habe ich dann sehr günstig eine ganze große

Kappadokien mit Kindern

Die Feriensaison naht und gerade mit Kindern, die mehr wollen als Strand und Pool, kann es eine Herausforderung sein, ein interessantes Programm zusammenzustellen – besonders wenn man alles Gängige schon mal gemacht hat und etwas “Neues” her muss…. Kappadokien ist da eine Wunderwaffe und wird nie langweilig, auch nicht nach

Auf den Spuren von Alaeddin Keykubat

Mit dem Sultan Alaeddin Keykubat verbindet die Stadt Alanya ein besonderes Verhältnis. Alanya war in der Blütezeit der Seldschuken, deren Hauptstadt Konya war, der „Hafen“ der Stadt und gleichzeitig die zweite Residenz des Sultans. Unter seiner Herrschaft erlebte das Reich der Rum-Seldschuken eine Blütezeit, er unterstütze Künstler und Gelehrte. Alaaddin

Neu verliebt in Alanya…

Am Wochenende war wieder Weihnachtsmarkt in Alanya. Ja, Weihnachtsmarkt im muslimischen und generell – auch wenn viele das Gegenteil behaupten – eher konservativen Alanya in der Türkei. Und das heisst nicht wie in anderen türkischen Städten 3-5 Stände von ausländischen Vereinen oder Kirchengruppen in geschlossenen Räumen. Der Weihnachtsmarkt in Alanya kann

Keine Strafen, wenn der Vergewaltiger sein Opfer heiratet?

Es ist derzeit einfach erschreckend, wie alles Negative ohne jeglichen Gegencheck nicht nur in die deutschen Medien übernommen wird, sondern auch bereitwilligst geglaubt wird. Mir ist auch gestern morgen die Kinnlade herunter geklappt, als ich das erstmals (in der “Spiegel-Variante” gelesen habe, ich war entsetzt und angewidert. Nur – ich

Offener Brief an die Gegner der doppelten Staatsbürgerschaft

Sehr geehrte Gegner der doppelten Staatsbürgerschaft, liebe Verteidiger eines gepflegten Nationalismus! Ja, ich habe zwei Pässe. Auch noch, um das Ganze noch schlimmer zu machen, einen deutschen und einen türkischen. Und, um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen – ich habe den türkischen freiwillig angenommen – Und das nicht nur, weil es

Ein Land im Umbruch….

Befürchtungen gab es ja schon lange, aber was die Türkei in den vergangenen Wochen erlebt hat, hat wohl in dieser Form niemand erwartet. Der Putschversuch wird das Land auf lange Sicht beschäftigen – und vor allem auch die Reaktionen darauf. In der Nacht vom 15. auf den 16. Juli 2016

Lavendelernte in Kuyucak Köyü

Ja richtig – zur Lavendelernte muss man nicht in die Provence. 70% der türkischen Lavendelölproduktion kommt aus dem Bereich Isparta. Es war eine spannende Fahrt, vor allem weil wir, wie wir erfahren konnten, die erste Gruppe waren, die das Dorf besucht hatte… alle anderen Besucher bisher waren private Gäste… Es

Wir sind im Krieg – aber in welchem?

was man bis jetzt über den Attentäter von Nizza weiss, deutet nicht wirklich auf einen “islamistischen” Hintergrund hin, auch wenn es ein fürchterlicher Terroranschlag war und in entsprechenden Kreisen schon gejubelt wird. Nur die Tatsache, dass der 1985 in Nizza geborene Täter ein tunesisches Elternteil hat, ist für die meisten

Das rassistische Gesicht der Moderne…

Der Nationalismus greift um sich und das nicht nur in Deutschland. Dort wird es allerdings thematisiert und auch kritisiert, zur Recht; es gibt eine starke Bewegung gegen die rassistischen “Wutbürger” die als dumpfe und ungebildete Menschen wahrgenommen werden und inzwischen auch (endlich) mit einer Strafverfolgung rechnen müssen. Was man allerdings
12871471 1053999758008304 4184419047494156975 n

wie geht es weiter??

Vor wenigen Wochen war Alanya im Freudentaumel – der Lokalmatador Alanyaspor hat sich in die Königsklasse des türkischen Fußballs gekickt und der Sieg nach dem Herzschlag-Flinale im Playoff wurde so gefeiert, als hätte man die Weltmeisterschaft gewonnen… Die Alanyaner feierten, als gäbe es kein Morgen – und man kann fast

Mitnahme-Mentalität

Gelegentlich gibt es hier Spezialisten, wo man sich wirklich erst wundert, und dann ärgert… Glücklicherweise sind das nur Einzelfälle, die jeder schon einmal erlebt hat, der hier in Alanya ein Geschäft betreibt. Die Zeiten sind härter geworden und alles teurer, da sitzen die „Gutsje“ nicht mehr so locker…. dennoch gibt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CAPTCHA
Refresh

*