Angekommen. Tagebuch einer Ausgewanderten

Kaisersemmeln fürs Volk

Was ist ein Sonntag ohne frische Brötchen??? Diese lassen sich super vorbereiten und müssen morgens nur noch in den Backofen. Durch das Backmalz schmecken die Brötchen super aromatisch!

750 gr Weizenvollkornmehl (gesiebt)

250 gr Dinkelvollkornmehl

570 gr Wasser

Ca 100 ml Milch

20 gr aktives Backmalz

25 gr Salz

5 gr Hefe

1 Messerspitze Steinweichsel (Mahlep)

5 Minuten in der Maschine kneten (oder 10 Minuten mit der Hand), 3 mal stretch&fold in 4 Stunden, dann über Nacht im Kühlschrank. Morgens 1 std draussen akklimatisieren lassen, zu Würsten ziehen und verknoten, 1 Std. Stückgare und dann 30 Minuten bei 220 grad in den Ofen, kein Schwaden, nur besprüht.

Ergibt 12 Stück

4 Kommentare

    • ich habe es mir aus Deutschland mitbringen lassen (aktives Backmalz). Inaktives Backmalz für den Geschmack kann man leicht selbst machen: Gerste, Hafer, Roggen oder Weizenkörner anfeuchten und keimen lassen, bis sich die Wurzel zeigt, aber noch nichts grünes. Das dann trocknen lassen bei ca 50 Grad im Backofen und anschliessend in einer trockenen Pfanne rösten und nach dem Abkühlen mahlen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CAPTCHA
Refresh

*