Angekommen. Tagebuch einer Ausgewanderten

Es geht um viel mehr als nur um Fußball….

27. September 2018Martina0

Unfassbar, was die deutschen Fußballsenioren vom DFB gerade für ein erbärmliches Bild abgeben! Heute wird der Austragungsort der EM 2024 gewählt, es stehen die Türkei und Deutschland zur Wahl. Liest man die Wortmeldungen der alten Männer an der Spitze der Firma DFB (von Sportvereinigung zu reden, wäre ein Euphemismus) in [weiter…]

Ein Land im Umbruch….

27. Juli 2016Martina0

Befürchtungen gab es ja schon lange, aber was die Türkei in den vergangenen Wochen erlebt hat, hat wohl in dieser Form niemand erwartet. Der Putschversuch wird das Land auf lange Sicht beschäftigen – und vor allem auch die Reaktionen darauf. In der Nacht vom 15. auf den 16. Juli 2016 [weiter…]

Von weitem sieht´s ziemlich entfernt aus…

11. April 2016Martina0

Derzeit überschlagen sich die deutschen Medien mit Berichten über die Türkei – und diese sind durch die Bank unisono negativ. Warum das so ist und warum man sich nicht genauso an anderen (wirklichen) Diktatoren abarbeitet, ist nicht wirklich zu verstehen – soll hier auch nicht das Thema sein. Viel bedenklicher [weiter…]

Sprechen wir vom selben Alanya?

24. August 2015Martina0

Gestern fand in Alanya eine nicht genehmigte, aber dennoch geduldete Demonstration von Tausenden „Ülkücülern“ – eine Untergruppe der nationalistischen MHP – statt. Die Stimmung war aufgeheizt und es hätte durchaus extrem kippen können, doch das wurde durch das besonnene Vrogehen der Polizei, die die Demonstranten in eng gesteckten Grenzen gewähren [weiter…]

IS tötet die zweite japanische Geisel

1. Februar 2015Martina0

Damit dürfte auch den letzten klar sein, dass es diesen Monstern wirklich nur ums TÖTEN geht, nicht um die „Befreiung“ einer Region, nicht um die Verbreitung einer Religion oder gar um Macht. Angeblich wollte man damit inhaftierte IS-Terroristen in Jordanien freipressen. Japan hat nichts, aber auch gar nichts historisch oder [weiter…]

Wahlkampf in der Türkei….

17. März 2014Martina0

Am 30. März sind „nur“ Kommunalwahlen in der Türkei, kaum zu glauben, wie diese Tatsache das tägliche Geschehen bestimmt. Anders als in Deutschland werden hier die Kandidaten von den Parteizentralen eingesetzt, die regionalen Parteigruppen – gleich welcher Partei – haben hier bestenfalls das Recht, angehört zu werden. Verfolgt man die türkischen Nachrichten, wird der Anschein erweckt, es geht nicht um Bürgermeister und Stadtparlamente, sondern um die Existenz der türkischen Nation (übersetzt: um die Machtansprüche der jeweiligen Parteioberen).
Tatsächlich dürfte die Wahl ein Stimmungsbild der türkischen Bevölkerung und der Auftakt zu einer noch heisseren Phase werden, da erstmals in der Geschichte der Türkei der Staatspräsident am 28. August direkt vom Volk gewählt wird, nicht wie bisher vom Parlament.  Also besser wird es bestimmt nicht nach dem 30. März….

[weiter…]

eine sehr interessante Seite….

3. Oktober 2013Martina0

Ich bin ja eigentlich nicht so der Verlinker und Zitierer. Auf diesem Blog gehts *jetzt wirds egozentrisch* erst mal und vor allem um mich und meine Welt. Aber diesen Link möchte ich meinen geneigten Lesern doch nicht vorenthalten, gerade wenn sie sich auch für den Islam interessieren.TAVHIDWISSEN KONTROLLIERT DEN GLAUBEN„Heutzutage [weiter…]

Opferfest – vom Schlachten und Schenken

2. Oktober 2013Martina0

Nach dem Zuckerfest  im Sommer steht jetzt vom 15. – 18. Oktober der nächste Höhepunkt im islamischen Kalender an, das Opferfest ( Kurban Bayrami oder Eid al-Adha (arabisch), der Höhepunkt des Pilgermonats Hadsch. Schon seit Wochen sieht man besonders in ländlichen Gebieten überall einzelne Schafe und Ziegen in Ecken und Höfen grasen, die als Opfertiere vorgesehen sind – aber selbst in der Stadt kann man sie sehen, auch wenn seit wenigen Jahren das Schlachten im eigenen Garten verboten ist, es sei denn, man hat die Möglichkeit zur Entsorgung des Blutes und einen zertifizierten Metzger bestellt. Dass dieses Gesetz besonders im ländlichen Raum oder ärmeren Stadtteilen nicht besonders viel gilt, kann man nach dem ersten Tag des Festes, an dessen Morgen traditionell geschlachtet wird, in den Nachrichten bewundern: Tiere, die mit ihrer Opferrolle ganz und gar nicht einverstanden sind und ausbüxen oder „Möchtegern-Metzger“ die mit stumpfen Messern statt in den Hals des Tieres ins eigene Bein hacken.

In vielen Städten, auch in Alanya, darf nur noch an speziellen Schlachtplätzen geschlachtet werden und auch nur von denen, die über das entsprechende Zertifikat verfügen. Dort werden auch Innereien und Blut entsorgt sowie die Felle der Opfertiere gesammelt, um sie einem guten Zweck zuzuführen.

[weiter…]

Schluss mit Lustig! Schule hat begonnen….

18. September 2013Martina0

In diesen Tagen beginnt nach dem endlosen Sommer wieder der schnöde Alltag für die freizeitverwöhnten Kinder – und auch für die, die erleichtert die Arbeit, die Hacke, den Hammer beiseite legen und froh sind, dass die Plackerei für die nächsten Monate „nur“ aus Mathe und Grammatik bestehen wird. Kinderarbeit ist [weiter…]

17. August 1999

17. August 2013Martina0

erdbeben17.08.1999 morgens 03:01 Uhr.
Das Erbeben der Stärke 7,6 traf die Region um das Marmara-Meer früh am Morgen und riss unzählige Menschen direkt aus dem Schlaf in den Tod. Es dauerte nur 45 Sekunden und forderte mindestens 17.000 Menschenleben. Fast 45.000 Menschen wurden verletzt. Mehr als eine halbe Million wurden obdachlos. Rettungsmannschaften und Angehörige suchten Tage lang verzweifelt nach Verschütteten und Vermissten.

Laut offiziellen Angaben verloren knapp 17.000 Menschen ihr leben, Hilfsorganisationen gehen von mindestens 45.000 Menschen aus. Viele waren zu jener Zeit in den betroffenen Städten nicht registriert und können daher nicht offiziell zu den Opfern gezählt werden.

 

 

[weiter…]

Geht doch….

2. August 2013Martina0

Es sind ja immer die kleinen, alltäglichen Begebenheiten, die zeigen, dass alles nicht so heiss gegessen wird, wie man es gekocht hat. Das gilt auch für religöses und so. In Alanya leben wir da ja quasi auf einer Insel der Seligen, könnte man sagen. Am 2 Advent findet ein riesiger [weiter…]