Angekommen. Tagebuch einer Ausgewanderten

Blitzbrot – so schnell gebacken wie gegessen!

Blitzbrot
– Zubereitungszeit ca 5 Minuten
– Backzeit ca. 70 Minuten bei 200 Grad

1 Würfel Hefe (oder 50 g Trockenhefe – 2 „deutsche“ Päckchen bzw ein türkisches halbes)
450 ml LAUWARMES (wichtig!) Wasser
1 Essl. Honig (oder Pekmez)
500 gr. Kepekli Un oder Tam Bugday Unu (Weizenvollkornmehl)
150 gr. Nüsse oder Körner, Sesam, Leinsamen oder Röstzwiebeln etc. ggf. etwas getrocknete Kräuter, z. B. Kekik, Oliven, getrocknete Tomaten, Knoblauch – was man will (aber nicht alles auf einmal!)
2 knappe Teel Salz
2 EL Obstessig

Hefe mit dem Wasser und dem Honig verrühren, derweil die Nüsse grob zerstossen (ich habe Erdnüsse genommen, Walnüsse sind besser) und die Hefe derweil gehen lassen. Den Essig dazugeben. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen und die flüssige Hefe drunter rühren.

Diese ziemlich zähflüssige Pampe in eine gefettete Form füllen, NICHT GEHEN LASSEN!!! und ab in den KALTEN Ofen.

Nach der Backzeit den Ofen ausstellen, das Brot aus der Form lösen und nochmal ca. 10 Minuten in den Ofen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CAPTCHA
Refresh

*