Angekommen. Tagebuch einer Ausgewanderten

Kilobooster….

Da ich mich ja fast 3 Wochen mit einer „null“ bei der Abnahme zufrieden geben musste, habe ich mal etwas „geforscht“, wie man das Plateau überwinden könnte und wie es wieder abwärts gehen kann. Dass Chillis die Abnahme anfeuern können, ist ja nichts neues. Auch die Kombi Eiweiss und Vitamin C, vor dem Schlafengehen als Snack oder als Abendessen, soll helfen. Und tatsächlich, 3 mal hintereinander 3 verschiedene Boosts – einer davon mittags, zwei abends – haben mir eine Abnahme von 800 gr beschert und damit insgesamt zum ersten Mal zweistellig – 10,2 kg. Das erste Etappenziel ist erreicht. Ein Drittel meiner Wunschabnahme habe ich geschafft.

Hier die „Kicks“:

1. Kilokick nach SIS (Schlank im Schlaf)
250 gr Joghurt
1 Eiweiss
Saft einer Zitrone (Frisch ausgepresst)
Nach Wunsch Süßstoff und Zimt
Eiweiss steif schlagen, Joghurt und Zitrone unterheben und mit Süßstoff und etwas Zimt „würzen“. Eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen gegessen, soll die Kombi Eiweiss und Vitamin C den Stoffwechsel über Nacht ankurbeln. Nicht mehr als 1-2 mal wöchentlich. Meine persönliche Beobachtung: Wunderwaffe gegen Heisshungerattacken, verursacht durch Obst oder eine  „süsse Sünde“

2. Kilokick chöön chaarf
250 gr Joghurt
1-2 Knoblauchzehen
Salz
Saft einer Zitrone
1 Hühnerkeule, gekocht und zerpflückt
25 gr Butter
1 TL scharfer Pul biber (oder andere Chilliflocken, Hauptsache SCHARF) 

Knobi mit Salz zerdrücken, mit Joghurt und Zitrone vermischen, über das Hühnchenfleisch geben.
Butter mit chilli vermischen und 30 sekunden in der Mikrowelle erhitzen. Die Butter muss schäumen. Heiss über den Johgurt giessen und essen…
Für Todesmutige: eine kleine rote Chilli fein hacken und drüberstreuen. Ich schaff das nicht!!!

3. Cılbır (verlorene Eier mit Joghurt und Paprikabutter)
ein tolles Mittagessen mit viel Eiweiss und wenig kh!

Knoblauchjoghurt und Paprikabutter wie oben unter Punkt 2 zubereiten.
Pro Person 3 Eier als verlorene Eier zubereiten – in einem großen, eher flachen Topf Salzwasser zum Kochen bringen, ein frisches (!!!) Ei in eine Tasse schlagen. Das simmernde Wasser mit einem Kochlöffel so umrühren, dass sich in der Mitte ein „Strudel“ bildet. Das Ei nun vorsichtig in den Strudel gleiten lassen und nach ca 30 Sekunden mit 2 Löffeln zusammenhalten, bis es nach ca 3 Minuten gestockt ist. Rausheben, abtropfen lassen, Man kann natürlich auch die Eier einfach weichkochen und vorsichtig schälen – geht auch. Oder hart kochen, egal.

Auf einem Teller anrichten, den Knoblauchjoghurt drüber und darüber die heisse Paprikabutter.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CAPTCHA
Refresh

*